Unser Produktmarketing ist bei Christina Weiß in den besten Händen
1 Minute Lesezeit

Mitarbeiterstories

Unser Produktmarketing ist bei Christina Weiß in den besten Händen

Nur noch wenige Jahre, dann arbeite ich bereits mein halbes Leben bei Lensing Media.
Wenn ich das jemandem erzähle, werde ich meistens ungläubig angeschaut: Wie man denn immer beim gleichen Arbeitgeber bleiben kann? Wird das nicht langweilig? Es geht doch schließlich immer noch besser, oder nicht?

OK. Wenn man es genau nimmt, kann ich die letzte Frage natürlich nicht beantworten. Was ich aber mit Sicherheit sagen kann, ist Folgendes: Ich arbeite gerne hier. Ich fühle mich hier wohl. Ich gehe gerne zur Arbeit. Und langweilig wird es garantiert nie.

Nach dem Abitur habe ich hier die Ausbildung zur Verlagskauffrau (heute Medienkauffrau Digital und Print) absolviert und bin in meiner Wunschabteilung, dem Vertriebsmarketing, eingesetzt worden. Damals habe ich mich um das komplette Prämiengeschäft gekümmert und hatte viel Kundenkontakt – dann ist sowieso kein Tag wie der andere. Ich fand das toll.

Mittlerweile hat sich mein Arbeitsplatz gewandelt, nennt sich nun Produktmarketing und ist glücklicherweise immer noch toll. Ich steuere jetzt das Direktmarketing der Print- und eZeitung sowie die Bewerbung unserer Magazine. Vor kurzem habe ich zudem das berufsbegleitende Studium  „Marketing und digitale Medien“ aufgenommen und mache in ein paar Jahren (hoffentlich) meinen Bachelor. Meine Studienkolleg/innen nennen mich „Mutti“. Da muss man durch.

Aber ich bin ehrlich:

Nicht jeder Tag kann ein Highlight sein. In jeder langen „Beziehung“ gibt es Hochs und Tiefs. So ist das nun mal. Doch an dieser Stelle zeigt sich dann gleich ein weiterer Vorteil meines Arbeitsplatzes: Meine tollen Kollegen und Kolleginnen. Wir haben so viel Spaß im Büro, dass selbst ein Termin, der schlecht lief, oder ein missglücktes Telefonat schnell wieder vergessen sind. Wir unterstützen uns gegenseitig und halten als Team immer zusammen. Und das muss man erst einmal woanders finden. Danke Leute!